Radiologische Gemeinschaftspraxis
im Gänsbühl

 

Kernspintomographie des Kopfes

 

 

Die Kernspintomographie stellt zur Zeit die aussagefähigste Methode zur Untersuchung des Kopfes dar. Mit hoher Nachweiswahrscheinlichkeit können unter anderem Hirntumoren, entzündliche Prozesse wie die multiple Sklerose, Hirninfarkte sowie Mißbildungen erkannt werden. Umgekehrt lassen sich bei unauffälligem kernspintomographischem Befund schwerwiegende Erkrankungen weitgehend ausschließen.

 

zurück